Sie befinden sich hier: StartseiteBlogWochenmärkte in Salzburg

Kultur, Urlaub, Natur, Sport, ... all das bietet die Landeshauptstadt interessierten Besuchern, Urlaubern und Einheimischen. Lassen Sie sich begeistern, von den vielseitigen  Möglichkeiten und Veranstaltungen.

Wochenmärkte in Salzburg

Bummeln und Einkaufen inmitten der Mozartstadt 
Eine regionale Jause für den Wanderausflug ins Salzkammergut? Frisches Gemüse und Obst für den Besuch am See an heißen Sommertagen? Klingt herrlich? Na dann auf zu Salzburgs Wochenmärkten: Ob frisch geerntetes Obst und Gemüse oder frisches Fleisch und Wurstwaren direkt vom Hof. Die Wochenmärkte in Salzburg bieten für jeden das Richtige. Und das Beste am Marktbesuch: Sie befinden sich inmitten der wunderschönen Altstadt. 

Die Salzburger Schranne am Mirabellplatz – früh aufstehen lohnt sich

Ein Muss für jeden Urlaubsgast und jedes Mal aufs Neue ein Erlebnis – selbst für Einheimische: Jeden Donnerstag verkaufen rund 190 Standler landwirtschaftliche Produkte aus der Region – und das bereits seit mehr als 100 Jahren. Salzburg ohne die Schranne wäre wie Wien ohne den Naschmarkt. Und wenn wir gerade beim Naschmarkt sind: Die Schranne zählt neben dem Nasch- und dem Brunnenmarkt in Wien zu den größten und bekanntesten Märkten Österreichs!

Verkauft wird von 05:00 bis 13:00 Uhr. Dennoch lohnt es sich, früh aufzustehen. Denn eines ist klar: first come – first serve. Und die Auswahl am Morgen ist größer als zu Mittag.

Gut zu wissen:

  • Ist der Donnerstag ein Feiertag, findet die Schranne bereits am Mittwoch statt.
  • Über 60 Prozent der Standler stammen aus Salzburg. Die restlichen 40 Prozent aus Oberösterreich und dem angrenzenden Bayern.
  • Der Name „Schranne“ stammt von den Getreidedepots, die früher in den Schrannengebäuden rund um den Mirabellplatz untergebracht waren.

Grünmarkt und Bio-Bauernmarkt inmitten prunkvoller Gebäude

© Tourismus Salzburg

Zwei weitere, wirklich sehenswerte Märkte sind der Grünmarkt am Universitätsplatz und der Bio-Bauernmarkt am Kajetanerplatz (jeden Freitag). Das Tolle an diesen beiden Märkten ist, dass sie nur ein kurzer Spaziergang von zirka zehn bis 15 Minuten voneinander trennt – so erkundet man ganz nebenbei noch die Salzburger Altstadt.

Weinliebhaber aufgepasst!

Wein verkosten inmitten einer der schönsten Städte Österreichs? Kein Problem in Salzburg! Heuer ist der Winzermarkt leider schon vorbei und der Wein ausgetrunken: Aber für all diejenigen, die ihren nächsten Frühlingsurlaub in Salzburg bereits planen, ist der Winzermarkt ein heißer Tipp. An vier bis fünf Wochenenden im April und Mai findet er am Mirabellplatz (den wir ja schon von der Schranne kennen) statt.

Aber das wirklich Gute daran ist, dass sowohl die Salzburger Wochen- als auch die Saisonmärkte nur wenige Autominuten vom Hotel Gabi entfernt sind. 

Was wäre ein Salzburg-Trip ohne Mozart, die prachtvolle Altstadt oder die Festung Hohensalzburg? Bestimmt nur halb so schön, denn all das gehört zu Salzburg und verleiht der Stadt ihren unverkennbaren und weltbekannten Charme. Also besichtigen Sie auch den Mirabellgarten mit seinen 100.000 Blumen, spazieren Sie durch die Getreidegasse und genießen Sie die Sonnenstrahlen im Schlosspark des Lustschlosses Hellbrunn. 

 Hotel Gabi

Wochenmärkte in Salzburg
created by GO.WEST