Sie befinden sich hier: StartseiteBlogWarum ein winterlicher Kurztrip nach Salzburg unbedingt auf Ihre To-Do-Liste sollte

Kultur, Urlaub, Natur, Sport, ... all das bietet die Landeshauptstadt interessierten Besuchern, Urlaubern und Einheimischen. Lassen Sie sich begeistern, von den vielseitigen  Möglichkeiten und Veranstaltungen.

Winterliche Highlights in der Mozartstadt

Winterliche Highlights in der Mozartstadt

Spätestens, wenn die Spitze des Gaisbergs weiß angezuckert ist, und die Temperaturen sich rund um den Gefrierpunkt bewegen, ist klar: Der Winter ist in Salzburg angekommen. Darüber freuen sich Einheimische ebenso wie Urlaubsgäste. Warum? Weil das winterlich verschneite Salzburg eine ganz besondere Stimmung ausstrahlt, die ansteckend wirkt. Deshalb verraten wir Ihnen, warum sich ein Kurztrip in die Mozartstadt besonders zur kalten Jahreszeit richtig lohnt. 

Die Altstadt Salzburgs im Winter
© Tourismus Salzburg GmbH

Die Salzburger Altstadt

Wir geben zu: die Salzburger Altstadt ist zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Doch besonders in den kalten Monaten des Jahres lohnt es sich doppelt. Tief verschneit zeigt sich Salzburg von seiner romantischen und gemütlichen Seite. Vom Schnee geküsst, sind die berühmten Plätze und Gässchen rund um den Salzburger Dom noch schöner als sonst!

Nach einem ausgiebigen Spaziergang durch die Altstadt empfehlen wir Ihnen einen Besuch in einem der Traditionskaffeehäuser der Stadt. Wie wäre es zum Beispiel mit dem Traditionskaffeehaus Fürst. Dort gibt’s übrigens auch die Original Salzburger Mozartkugeln.

Der Salzburger Dom inmitten der Altstadt
© Cafe-Konditorei Fürst
Das kleinste Kaffeehaus Salzburgs We love Coffee
© Cafe-Konditorei Fürst

Winter-Aktivprogramm in Salzburg

Bei tiefen Temperaturen fühlen Sie sich pudelwohl? Dann sollten Sie unbedingt einen Schneespaziergang auf einen der Salzburger Hausberge unternehmen. Unser Tipp: Der Mönchsberg. Während der etwa einstündigen Wanderung erhaschen Sie immer wieder faszinierende Ausblicke auf die Stadt Salzburg. Und das Beste: Die Wanderung startet direkt in der Altstadt bei der Felsenreitschule. Sie sind auf den Geschmack gekommen? Dann entdecken Sie am nächsten Urlaubtag doch einen weiteren der insgesamt fünf Hausberge: den Untersberg, Kapuzinerberg, Gaisberg oder Nonnberg. 

Wer seinen Kurzurlaub in Salzburg lieber gemütlich verbringt, unternimmt einen Spaziergang entlang der Salzach. Vorbei am berühmten Hotel Sacher bis zum Müllnersteg wartet einer der wohl schönsten Fotoplätze der Stadt. 

Der Salzburger Mönchsberg im Winter

Salzburger Dreierlei: Mehlspeisenhauptstadt, Bierhauptstadt, Kulturstadt

Salzburg ist für so einiges bekannt und hat besonders kulinarisch etliches zu bieten. Da wären zum einen die verführerischen Mehlspeisen wie die berühmten Salzburger Nockerl und zum anderen das Bier. Nicht umsonst gilt Salzburg als die Bierhauptstadt Österreichs. Mehr als 20 Brauereien zählt man in der Stadt und Umgebung. Darunter auch eine der ältesten Österreichs: Die Stiegel Brauerei. Im Jahr 1492 gegründet, ist die Stiegl Brauwelt ein ideales Ausflugsziel, wenn es Ihnen im Freien zu kalt ist. Kulturfans fühlen sich besonders wohl in einem der zahlreichen Salzburger Museen. 

Salzburger Nockerl
© Tourismus Salzburg GmbH
Stiegl - die älteste Brauerei Salzburgs
© Stieglbrauerei zu Salzburg GmbH

Schlittenfahren inmitten der Mozartstadt

Wissen Sie noch, wann Sie das letzte Mal mit einem Schlitten gefahren sind? Nein? Dann sollten Sie Ihre Erinnerung unbedingt auffrischen! Ideal für ausgelassene Schlittenfahrten ist der Krauthügel im Salzburger Stadtteil Riedenburg. Anstatt des Schlittens rutschen die Salzburger den Hang auch gerne mit einem alten Müllsack hinunter, genannt wird das dann liebevoll „Sackerlrutschen“. 

Warum Wintersportler die Stadt Salzburg so schätzen und welche sportlichen Aktivitäten Sie im Salzburgurlaub ausüben können? Lesen Sie mehr über Wintersport in Salzburg! 

Winterliche Highlights in der Mozartstadt
created by GO.WEST