Sie befinden sich hier: StartseiteBlogWandern im Salzkammergut

Kultur, Urlaub, Natur, Sport, ... all das bietet die Landeshauptstadt interessierten Besuchern, Urlaubern und Einheimischen. Lassen Sie sich begeistern, von den vielseitigen  Möglichkeiten und Veranstaltungen.

Wandern im Salzkammergut: einmal rund um den Fuschlsee

Der Frühsommer läutet die Wanderzeit im Salzkammergut ein. Und was gibt es Schöneres, als einen angenehm warmen Frühlingstag mit einer Wanderung im schönen Salzkammergut zu verbringen. Die Natur zu genießen, erste warme Sonnenstrahlen auf der Haut zu spüren und die Frühjahrsmüdigkeit mit ausreichend Frischluft zu überwinden. Klingt herrlich? Ist es auch! 

Ein Frühsommertag im Salzkammergut

Ein Tagesausflug ins nahegelegene Salzkammergut steht bei den To-dos in einem Urlaub in der Stadt Salzburg ganz weit oben auf der Liste! Kristallklare Seen, saftige grüne Wiesen und traumhaft schöne Berggipfel mit faszinierenden Ausblicken warten! Im Früh- und im Spätsommer ist das Salzkammergut ganz besonders beliebt bei den Wanderern.

Und wer glaubt, die Seen des Salzkammerguts wären zu groß, um sie zu umrunden, der irrt. Der Fuschlsee ist mit einer Fläche von 2,65 Quadratkilometern ideal für eine Rund-Wanderung geeignet. 

Fuschlsee-Rundwanderweg – traumhafte Wanderung am Wasser

Eine Wanderung um den Fuschlsee bietet zahlreiche unvergessliche Urlaubsmomente. Der knapp zehn Kilometer lange Rundwanderweg ist dabei ideal geeignet für Aktivurlauber. Der Rundwanderweg führt meist direkt am See entlang und ist ganzjährig begehbar. Und obwohl der Wanderweg bei Einheimischen wie Urlaubsgästen sehr beliebt ist, kann von „Überfüllung“ keine Rede sein. Mit anderen Worten: Man hat es bei der Fuschlsee-Wanderung sehr entspannt und ruhig. Denn auf den rund zehn Kilometern um den See verteilen sich die Wanderer wunderbar, zu „Massenansammlungen“ kommt es nie.

Auf die Plätze – los gewandert!

Beginnen kann man an verschiedenen Punkten. Einer davon liegt direkt beim Parkplatz des Strandbades in Fuschl. Von dort aus führt der beschilderte Seeweg durch das Naturschutzgebiet. Entlang des Weges finden sich einige Schautafeln, die interessante und wissenswerte Einblicke in die vielfältige Ökologie der Landschaft geben.

Insgesamt sollten Sie zweieinhalb Stunden für den Spaziergang rund um den See einplanen – Pausen noch nicht inbegriffen. Die sollte man sich allerdings unbedingt gönnen. Denn gerade die Pausen machen diese Wanderung so besonders. Ob auf einem Bankerl sitzend und die Aussicht genießend oder bei einem herzhaften Sprung in den See.

Am Rundwanderweg findet sich zudem auch die ein oder andere Einkehrmöglichkeit. Hier wird gejausnet, getrunken und entspannt. Ob während der Wanderung als Zwischenstärkung oder zur Belohnung nach geschaffter Strecke, das kann jeder selber entscheiden. 

Schnelles Wissen: Fünf Fakten zum Fuschlsee-Rundwanderweg:

  • Dauer: 2,5 Stunden
  • Wegstrecke: 10,08 Kilometer
  • höchster Punkt: 720 Meter ü.d.M.
  • niedrigster Punkt: 663 Mester ü.d.M.
  • ganzjährig begehbar

 

Den Fuschlsee-Rundwanderweg erreichen Sie in nur 30 Minuten vom Hotel Gabi aus mit dem Auto. Weitere Tipps für eine Wanderung im SalzburgerLand und im Salzkammergut gibt’s an der Rezeption des Wohlfühlhotels Gabi. 

Hotel Melanie  Hotel Gabi

Wandern im Salzkammergut: einmal rund um den Fuschlsee
created by GO.WEST